Montag, 22. Oktober 2012

Körnerkissen Eule

 

Wer kennt es nicht? Das Körnerkissen.

Ich liebe unser(e) Körnerkissen! Sie sind super praktisch! Man kann Sie kalt und warm verwenden und Sie sind für groß UND klein geeignet.

Als Mama und Frau weiß man die Körnerkissen besonders zu schätzen, denn nichts hilft besser bei Kinder Bauchweh und kalten Füßen als so ein mollig warmes Körnerkissen *g*. Und bei kleinen Beulen ist ein gekühltes Körnerkissen auch was feines. Auf jedenfall besser als diese "Gel" Dinger.
 (Nein! ich benutze nicht das selbe Körnerkissen für Füße und Bauch, sondern habe gleich mehrere solcher Kissen ;o) )

In der wärmenden Variante lindern Körnerkissen z.b. Bauchweh, Blähungen, Rücken-, Nacken-, Regelschmerzen , Verspannungen, etc. Auch sind sie ganz klasse zum anwärmen für das Babybett oder den Kinderwagen.
Das Körnerkissen (mit Kirschen gefüllt) wird ca. 5 Minuten im Backofen bei 50°C oder in der Mikrowelle auf höchster Stufe ca. 15 Sek. oder 15 Minuten auf der Heizung oder auf dem Kachelofen erwärmt.
WICHTIG! BITTE VORHER IMMER DIE WÄRME TESTEN!! Ganz wichtig bei Kindern!! Die Körnerkissen können verdammt heiß werden. Am besten nach dem aufwärmen, das Körnerkissen durchkneten.

Bei der kalten Variante eignen Sie sich super z.b. zum lindern von Schwellungen, Prellungen, Kopfschmerzen, Sportverletzungen uvm. Hier wird das Körnerkissen in eine Plastiktüte gepackt und in das Gefrierfach gelegt.

Es gibt natürlich nicht nur Kirschkerne für so ein Körnerkissen, sondern auch Raps, Dinkel, Traubenkern, uvm. Dann vielleicht noch gemischt mit ein paar Lavendelblüten? Das ergibt dann ein schönes Duftkissen. (Bei einem Duftkissen eignet sich allerdings die Gefrierfachvariante nicht!!)

Körnerkissen eignen sich nicht nur zum lindern bei Schmerzen, sondern sind auch ganz toll um Stress abzubauen. Bei Stress aufkommen, einfach das Körnerkissen kneten.

Nun gibt es ja verschiedene Körner für so ein Körnerkissen. Soweit ich weiß (ich lasse mich gern eines besseren belehren ;) ) sind nur Kirschkerne für das waschen eines Körnerkissens geeignet.
Da aber nicht jeder die groben Kirschkerne mag, sondern vielleicht lieber kleine Rapssamen, der hat dann ein Problem, wenn das Körnerkissen schmutzig wird.


Aus diesem Grund und weil mich schon gaaaanz viele Kundenanfragen erreicht haben, gibt es ab sofort die ITH Körnerkissen Eule mit Inlay.
Die Stickdatei habe ich schon seit Anfang diesen Jahres fertig, aber irgendwie.. ja ich muß gestehen die Eule ging vergessen und verschwand in der Menge meiner Stickdateien.
*Asche auf mein Haupt*..


Das kommt davon wenn man Frühjahrsputz auf der Festplatte macht. Da räumt man auf und schützt die besonderen neuen Schätze in einer Schatztruhe.. Wups geht diese in Vergessenheit. Nach dem Motto "aus den Augen aus dem Sinn"..
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erstaunt ich über meinen Fund war und bin. Wenn Ihr wüsstet was ich noch für Stickdateien in meiner Schatztruhe gefunden habe *hihi*..
Die Büchse der Pandora (so werden Sie wohl auch einige nennen) werde ich nun mit der Zeit öffnen.. und ich sag nur Probesticken.. *hüstel*. Es wird nicht langweilig sag ich Euch! Und da sind nicht nur Eulen drin :D

So nun aber wieder zurück zum eigentlichen Thema.. Die Körnerkissen Eule Ursula :)
Sie besteht aus zwei Stickdateien. Eine Stickdatei für ein Inlay, welches nicht bestickt ist und eine Stickdatei für die Hülle, welche mit der beliebten Eule Ursula bestickt ist.

Was Ihr für die Eule braucht? Eine Stickmaschine, Stickrahmen (ab 10x10 oder größer), Stoff, Körner (Kirschkerne / Raps / Traubenkerne / ...) und am besten eine Nähmaschine um das Inlay zuzunähen. Man kann das Inlay zwar auch mit der Hand zunähen, ABER wenn man das Körnerkissen bei Kindern verwendet bin ich lieber übervorsichtig ;)  So eine Nähmaschine macht die Naht doch etwas fester & enger als eine Handnaht.

Ihr findet das Körnerkissen ITH Stickdateien Set hier.
Eine bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung im PDF Format liegt natürlich auch dabei.

Viele liebe Grüße und viel Spaß mit dem Körnerkissen!
Kerstin :)

Kommentare:

  1. Wuah, Kerstin... Das ist sooo süß!!! Da werd ich (mal wieder) nicht widerstehen können ;o)

    GLG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. ich habe meine ersten zwei eulen auch fertig, toll und das körnereulchen hole ich mir auch noch. habe auch gleich och werbung auf meinem blog gemacht....

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Ohh mein Gott ist das süß gemacht *w*
    Liebste Grüße Sijia's World ♥

    AntwortenLöschen
  4. hallo kerstin,
    total niedlich die kleinen. ich habe dir einen award geschickt (siehe blog) und hoffe, dass du dich darüber freust:-)
    lg. claudi

    AntwortenLöschen